Rendsburg

Die Initiator*innen vom “Kampfbund für deutsche Kultur” und Vertreter*innen von SA, SS, Stahlhelm, Hitlerjugend und BDM versammelten sich am 9. Oktober 1933 auf dem Paradeplatz zur Rendsburger Bücherverbrennung. Begleitet vom Rendsburger Posaunenchor und einem Spielmannszug wurde der Scheiterhaufen entzündet.

9. Oktober 1933 – Paradeplatz verbrannte-orte.de/rendsburg

Scroll to top