Hamburg – Bergedorf

Im Rahmen des “Tag der Jugend” lief ein Fackelzug mit 3000 Menschen zum Sportplatz am Schulenbrooksweg. Dort wurde ein Scheiterhaufen mit 414 Büchern entzündet und die Werke vieler verfolgter Autor*innen den Flammen Preis gegeben.

24. Juni 1933 – Fritz-Reuter-Platz – verbrannte-orte.de/hamburg-bergedorf
Scroll to top