Hamburg – Lohbrügge

Ein großer Teil der Lohbrügger Bevölkerung zog am 25. Juni 1933 vom Marktplatz in die Boberger Dünen, um dort, im Rahmen einer Sonnenwendfeier, die Bücher verfemter Autor*innen zu verbrennen. Alle der “Nationalen Gemeinschaft Lohbrügge” angeschlossenen Vereine und Verbände beteiligten sich.

24. Juni 1933 – Große Boberger Düne – verbrannte-orte.de/hamburg-lohbruegge
Scroll to top