Braunschweig – Schlossplatz

Im Rahmen der „Aktion wider den undeutschen Geist“ verbrannten Student*innen und NSDAP die Bücher verfolgter Autor*innen auf dem Schlossplatz. Zusammen mit mehreren Tausend Braunschweiger Bürger*innen sangen sie nach der Verbrennung das “Horst-Wessel-Lied”.

10. Mai 1933 – Schlossplatz – verbrannte-orte.de/braunschweig-schlossplatz
Scroll to top